Lernen Sie uns kennen!

Wir sind ein Zusammenschluss verschiedener Fraunhofer-Institute, die das KI Lernlabor gemeinsam etablieren.

Über uns

KI-Lernlabor

Künstliche Intelligenz (KI) wird die nächste technische Revolution in der Geschichte der Wirtschaft antreiben. Die Revolution besitzt dabei solche Ausmaße, dass sie über den grundlegenden Erfolg und Misserfolg ganzer Volkswirtschaften entscheiden wird. Bisher sind Volkwirtschaften, wie z.B. die USA oder China, bei dem Thema KI führend. Deutschland muss es gelingen, im globalen KI-Wettstreit aufzuschließen und zentrale technologische Zukunftsfelder durch starke KI-Kompetenzen zu besetzen. Dies gilt insbesondere für alle kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU). Hierzu zählen über 99 Prozent aller Unternehmen in Deutschland, welche mehr als die Hälfte der Wertschöpfung erwirtschaften. Diese bilden somit einen wesentlichen Erfolgsfaktor unserer Wirtschaft, den es mit geeigneten Maßnahmen insbesondere im Themenfeld der KI jetzt und zukünftig zu erhalten und auszubauen gilt.

Viele Unternehmen haben bereits das Potenzial von KI-Anwendungen erkannt. Die zugrundeliegenden Methoden sind keine rein akademischen Forschungsthemen mehr, sondern finden zunehmend den Weg in praxisrelevante Technologien. Konkrete Umsetzungen, d.h. die Ausleitung durchgeführter Proof-of-Concept-Studien in die Produktphase, haben jedoch in der Breite der Wirtschaft bisher nicht stattgefunden. Dies ist vor allem in der Komplexität und Neuartigkeit der Programmierung von KI-Anwendungen und einem Mangel an KI-Experten aufgrund fehlender Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten begründet.

Hinzu kommen außerdem Herausforderungen durch neuartige Infrastrukturen (IoT, CloudPlattformen) und Systemarchitekturen (verteilte Big Data Systeme, Edge Computing), sowie ein hochdynamisches Ökosystem von KI-Frameworks und KI-Softwarekomponenten. Gerade KMU können die gesteigerten Anforderungen aus eigenen Mitteln selten stemmen. Im Wettbewerb mit großen Unternehmen im In- und Ausland sind KMU somit stark benachteiligt.

Ziel der KI-Lernlabore ist es, KMU unmittelbar an aktuelle Forschungsthemen der KI heranzuführen und diese daran teilhaben zu lassen. Forschung auf dem Bereich KI soll für die Unternehmen praktisch umsetzbar werden. Dies soll durch die Etablierung von KI-Weiterbildungen ermöglicht werden. In diesen werden KMU konkret bei der Einführung, Umsetzung und dem Betrieb von KI-Anwendungen mit diversen Maßnahmen unterstützt. Das KI-Weiterbildungszentrum soll auf dem Fraunhofer-Campus Schloss Birlinghoven unter Beteiligung verschiedener Fraunhofer-Einrichtungen etabliert werden. 

Partner

Fraunhofer IAIS

Mit seinen rund 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bündelt das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS Kompetenzen und wissenschaftliche Qualifikationen aller ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen mit profundem Branchenwissen. Die wesentlichen Forschungsaktivitäten des Instituts liegen seit Jahrzehnten in den Bereichen (Big) Data Science, Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Data Mining, Visual Analytics, Multimedia Pattern Recognition sowie Systemmodellierung und -analyse. Allein seit 2013 ist das IAIS an über 40 Forschungsprojekten zum Maschinellen Lernen beteiligt. Das IAIS leitet u.a. das Forschungszentrum Maschinelles Lernen der Fraunhofer-Gesellschaft (FZML), führt den Aufbau einer landesweiten Kompetenzplattform Künstliche Intelligenz KI.NRW durch, ist Teil des Kompetenzzentrums Maschinelles Lernen Rhein-Ruhr (ML2R) und ist über den Institutsleiter Stefan Wrobel als Senior Expert in der High-Level Expert Group on Artificial Intelligence der EU (AI HLEG) vertreten. Zudem leitet das Fraunhofer IAIS die Geschäftsstelle der Fraunhofer-Allianz Big Data / KI. In dieser wird seit 2013 die Fortbildung in Big Data und Maschinellem Lernen / KI mit Unterstützung von 15 Fraunhofer-Instituten und der Fraunhofer-Academy zu einem Fortbildungs- und Zertifizierungsprogramm ausgebaut.

www.iais.fraunhofer.de

 

Fraunhofer SCAI

Das Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI entwickelt innovative Methoden im Bereich der Computational Science und forscht zusammen mit industriellen Partnern an neuen Algorithmen und Lösungswegen für die Parallelisierung von relevanten Anwendungen in den Bereichen der numerischen Mathematik, der Optimierung und des maschinellen Lernens, verfügt über vielfältige Erfahrung in der Optimierung wissenschaftlicher Anwendungen und ist seit Jahren aktiv im Bereich Computersimulation und Optimierung sowie der Wissensgenerierung aus großen Datenbeständen. Das Institut modelliert und optimiert industrielle Anwendungen und entwickelt Software und Services für Produktentwurf, Prozessentwicklung und Produktion. 

www.scai.fraunhofer.de

 

Fraunhofer Academy

Die Fraunhofer Academy ist die Weiterbildungseinrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft. Sie bietet Fach- und Führungskräften technologieorientierter Unternehmen Studiengänge, Zertifikatskurse und Seminare auf Basis der Forschungstätigkeiten der Fraunhofer Institute in wissenschaftlicher Kooperation mit Partneruniversitäten und Partnerhochschulen an. Die Fraunhofer Academy bringt im vorliegenden Projekt ihre Fachexpertise in den Bereichen Qualitätssicherung und Zielgruppenorientierung ein. Erprobte strategische Markt- und Wettbewerberanalysen sowie weitere Forschungsergebnisse aus dem BMBF Projekt mint.online werden zur Anwendung kommen. 

www.academy.fraunhofer.de

 

Fraunhofer Personenzertifizierungsstelle

Die Fraunhofer Personenzertifizierungsstelle beurkundet seit 2011 ihren Absolventinnen und Absolventen erworbene Qualifikationen gemäß den Vorgaben der DIN EN ISO 17024. Neben anderen Zertifizierungsprogrammen bietet die Fraunhofer-Personenzertifizierungsstelle ein dreistufiges Zertifizierungsprogramm im Bereich Data Science an, in das die neuen KIZertifikate integriert werden sollen. Die Einhaltung der normativen Vorgaben wird durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) sichergestellt. Diese prüft jährlich die Konformität der Arbeitsprozesse der Fraunhofer Personenzertifizierungsstelle mit den Vorgaben der ISO 17024 sowie die Qualität der Prüfungs- und Zertifizierungsleistungen im akkreditierten Bereich Usability Engineering. Die Fraunhofer Personenzertifizierungsstelle wird durch einen Zertifizierungsbeirat mit Vertretern aus der Wirtschaft, von Universitäten sowie relevanten Gremien überwacht und beraten. Für jedes Zertifizierungsprogramm wird zudem ein eigener Fachbeirat mit neutralen Vertretern aus Wissenschaft und Industrie installiert.

www.personenzertifizierung.fraunhofer.de